Home Gesundheit

Besonders wichtig ist uns eine bessere gesundheitliche Versorgung der Kinder. Vor diesem Hintergrund entstanden unsere jüngsten Projekte: das Obstprogramm und Shiny Teeth.

Viele Hamburger Ärzte, die Kinder in Erstunterkünften betreuen, beklagen eine Mangelernährung. Dazu trägt auch das Essen in den Unterkünften bei: Es gibt zu wenig Obst und Gemüse, die Abstände zwischen den Mahlzeiten sind für den Kinderappetit zu groß.

Deshalb sorgen wir für eine regelmäßige Obstversorgung, die das Immunsystem der Kinder stabilisieren soll. Wegen des akuten Vitamin- und Eisenmangels der Kinder haben wir bereits Ende 2015 in allen von uns betreuten Unterkünften Verbesserungen angestoßen. Das wollen wir durch regelmäßige Spenden weiter ermöglichen.

Ein weiteres gesundheitliches Problem ist die Zahnhygiene. Gerade bei den bereits geschwächten Immunsystemen der geflüchteten Kinder sind Karies und Parodontose besonders gefährlich, da Entzündungen im Mundraum schnell auch andere Körperteile angreifen können.

Deshalb fahren wir seit Anfang Januar 2016 mit ehrenamtlichen Zahnärztinnen und Zahnärzten, Dolmetschern und vielen Zahnbürsten im Gepäck in die Unterkünfte und bieten eine kindgerechte Zahnputzschule an. So motivieren wir zu einer regelmäßigen Zahnpflege.

 

Hilf mit und spende!

  • Ein Obstkorb für die Kleinen kostet 20,00 €.
  • Eine Flasche Sanostol mit Eisen kostet 15,00 €.